Log In
Register   Help
My album reviews/commentsMy collectionMy wish list
Lacrimosa - Revolution cover art
Band
Albumpreview 

Revolution

(2012)
TypeStudio Full-length
GenresSymphonic Gothic Metal
LabelsHall of Sermon
Album rating :  85.8 / 100
Votes :  14
Lyrics > L > Lacrimosa Lyrics (107) >

Revolution Lyrics

(10)
Submitted by level Eagles
1. Irgendein Arsch ist immer unterwegs (5:00)
Das Ist Doch Kein Geheimnis
Nicht für mich und nicht für dich
Das Leben Ist Oft Hart
Doch wir kämpfen, verlieren und gewinnen

Und endlich läuft es gut -
schön, das zu erleben
Und während wir noch jubeln,
hat jemand was dagegen
Denn Irgendein Arsch Ist Immer Unterwegs

Viele Reden Viel Vom Frieden
Und Manche Strengen Sich Auch An
Doch woher nehmen, wenn keiner gibt

Alles war schon fast perfekt
Unser Leben Und Unsere Liebe
Und dann kommt ein Parasit
Spritzt Sein Gift Und Macht Sie Krank
Denn Irgendein Arsch Ist Immer Unterwegs
Irgendein Arsch Ist Immer Unterwegs

Einer kommt immer um die Ecke
Einer, der weiss es immer besser
Einer hat immer was zu sagen
Und Der Eine Hat Nie Gelernt Zu Fragen
Denn Irgendein Arsch Ist Immer Unterwegs
2. If the world stood still a day (3:15)
If The World Stood Still A Day
Would You Look At Me Quite Same?
The Winds Would Find Their Ways
But Not The Same Like Today
Falling Still Would Hurt
But Is The Pain Still The Same
If The World Stood Still A Day?

Would You’ve Forgiven
I’d Stopped Caring
If The World Stood Still A Day?
Shall I Start Singing – Or Dancing
If The World Stood Still A Day?

Could We Know It’s Just A Day
Would I Pray For A Change
Now Beign On My Way
Should I Stop Reaching My Aim
Have Trust In Love
And Faith For The Next Day
If The World Stood Still A Day?

Would You’ve Forgiven
I’d Stopped Caring
If The World Stood Still A Day?
Shall I Start Singing – Or Dancing
If The World Stood Still A Day?

Could I Be – Should I Be Still Dancing
Laughing Full Of Tears?

Would You’ve Forgiven
I’d Stopped Caring
If The World Stood Still A Day?
Shall I Start Singing – Or Dancing
If The World Stood Still A Day?

Oh – How Could We Know?
3. Verloren (7:29)
Dreht euch um und lauft davon
Ich will euch nicht auch noch zerstören
Alles, was ich lieben will,
Zerbricht an mir und dann zerstört es mich

Wie und wann hast du deine Liebe für mein Herz verloren?
Alles ist mit dir vergangen; ich kann mein Leben nicht mehr seh'n

Nicht das Bild, das bin ich nicht
Ich trage ein bewegliches Gesicht
Eines Tages hasst ihr mich
Vielleicht könnt ihr mich auch nur vergessen

Wie und wann hast du deine Liebe für mein Herz verloren?
Alles ist mit dir vergangen; ich kann mein Leben nicht mehr seh'n

Ich halte mich an jenen fest, die glauben, dass sie mich noch immer lieben
Und wenn nicht mich, dann doch zumindest mein Gesicht
Jeden Tag, da frag' ich mich: Werde ich im Leben nochmal lieben?
Ich weiss es nicht, ich will es nicht, ich kann es nicht...
4. This is the night (5:29)
This Is The Night – I Am Back In The Fight
To Be Here By Your Side – It’s Not Right
It’s Not Wrong – It’s Un-Right To Decide
Now That You’re Gone – I Know I Was So Wrong
What Took Me So Long To Discover
That You Are The One – You Must Be The One

Now This Must Have Been Something
You Were Always Warned Of
Your Father Always Warned You Of
Some Useless Poet
Hanging On Your Lips
But This One Is Mad About Your Lips
And This Kiss Is For Real

Poisoning Your World
As You Are Poisoning His World
With Passion And Desire
Deep Devotion Rising Higher
But We Both Would Be Better Off
If We Wouldn’t Have Been Ever Met
We Both Would Be Better Off…

Whatever I Say – I Wanna Say It To You
Whatever I Do – Please Let Me Do It For You
And If I Try To Think – I Think Of Nothing Else
My Mind Is All Over You
And My Heart Is All Yours

Now You Are Here In My Arms
And I Can’t Believe That It Is You
Only In My Heart – Only In My Mind
Only In My Dream
Only For One Night – Only You And I
Only For This Moment To Share

Though You Would Be Better Off
If I Wouldn’t Have Been Loving You
I Would Be Better Off
If I Wouldn’t Have Been Ever Born

In This Night – I Lost My Life
And This Sadness – It’s Always Here
And This Pain – It Won’t Disappear
5. Interlude - Feuerzug (Part I) (0:46)
Instrumental
6. Feuerzug (Part II) (4:41)
Spiel alles jetzt ganz einfach nochmal rückwärts ab
Wo hat der Zug das Gleis verlassen?
Wann ist was passiert und was warum unkontrolliert?
Ich kann es alles kaum noch fassen
Bin ich der Einzige, auf den der Zug zurast,
oder trifft er auch die, die meine Hand umklammern?
Was bewegt den Zug und was verdammt sitzt in dem Zug?
Kann ich diesen Zug noch stoppen, hab' ich Kraft genug?

Und der Feuer-, Feuer-, Feuerzug
der reisst alles, alles mit im Flug
Den hält nichts mehr fest wenn er das Gleis verlässt
Alles, was wir sagen, was wir tun und was wir sind, das kommt zurück zu uns
Wir steuern selbst den Zug

Ich kann nicht sehen, was die Zukunft mit sich bringt
Kann nicht sehen, was alles noch passiert
Solange ich noch kann, solange halte ich dich fest
Denn dann ist alles ganz egal, was alles noch passiert
Bist du die Einzige, die jetzt noch zu mir hält,
oder sieht das nur so aus?
Drehst du dich jetzt um und steigst in einen anderen Zug?
Hab' ich diese Kraft und bin mir selbst dann noch genug?

Und der Feuer-, Feuer-, Feuerzug
der reisst alles, alles mit im Flug
Den hält nichts mehr fest wenn er das Gleis verlässt
Alles, was wir sagen, was wir tun und was wir sind, das kommt zurück zu uns
Wir steuern selbst den Zug
7. Refugium (4:42)
Unsere Welt dreht sich noch immer
Auch wenn die Nebel sich verdichten
und die Augen, ja, der Blick versagt
Es geht um deine Seele
Ein Blick, ein Kuss und dann die Ewigkeit
Ich will dich spüren und darf dich nicht berühren

Halt' noch aus, mein Leben
Halt' noch aus, mein Herz
Halt' mich aus, mein Leben
Ich bleib' hier in dir

Hier unten kann uns niemand hören
Hier unten kann uns niemand seh'n
Dagegen sind die Blicke uns're Sprache
und uns're Finger sind die Summe uns'rer Sinne

Hier unten, hier erfüll'n sich alle Wunder
Und Das Leben verliert seinen Schmerz
Deine Schönheit lässt dich strahlen
In deinen Tränen spiegelt sich dein Herz
8. Weil Du Hilfe brauchst (6:01)
Ich sehe den Schmerz in deinen Augen
und die dunklen Wolken, die dich stets umschleiern
Er macht dich einsam, dieser Schmerz -
Absorbiert dich von der Welt

Du bist geboren in diese Welt,
Doch kommst du niemals in ihr an
Du bist geboren in diese Welt,
doch das Leben lässt dich nicht herein

So wartest du
wartest, dass etwas passiert
So wartest du
wartest auf den Mensch, der dann kapiert,
dass du Hilfe brauchst, dass du Hilfe brauchst
Jemand, der dich abholt tief in dir
und dich nach Hause bringt, zurück zu dir

Wir Sind doch alles unikate
Und wir sehen uns alleine
Doch wir sind so viele mit schweren Herzen
Und so viele Seelen leiden
So vieles tun wir uns gegenseitig an
Um uns zu wehren und aus Angst
So vieles tun wir uns gegenseitig an
weil wir uns oft so schrecklich irren

So wartest du
wartest, dass etwas passiert
So Wartest du
wartest, dass jemand kapiert,
dass du Hilfe brauchst, dass du Hilfe brauchst
Jemand, der dich abholt tief in dir
und dich nach Hause bringt, zurück zu dir
9. Rote Sinfonie (11:03)
Jeder Tag ist erfüllt von dir
Jeder Tag bist du
Solange du lebst, solange lebe auch ich
Solange du lebst, solange lebe auch ich

Du warst dabei, als die Erde bebte
Und alle auseinander rannten
Du warst bei mir in jedem Augenblick
Du nahmst die Augen nie von mir
Diese Gewalt, die uns lieben lässt,
Kein Sturm kann sie jemals brechen
Nur wird es immer schwerer, diese Kraft zu kanalisieren
Doch du nahmst die Liebe nie von mir

Alles, was passiert, passiert zwischen dir und mir
10. Revolution (5:23)
Der Mensch hat eine Welt erschaffen, die menschenfeindlich ist
Kaum noch Platz für Liebe, nur Ersatzbefriedigung
Selbstverwirklichung um jeden Preis statt Selbstreflexion
Gier und neid sind keine Speisen - es braucht eine Revolution

Spuck' es jetzt aus, spuck' es alles aus, Baby
Das ist unsere Revolution

Hast du dich jemals, hast dich gewehrt?
Ich glaub' es wirklich, nein, ich glaub' es nicht
Weisst du, wo du stehst und was du fühlst?
Ich glaub' es wirklich, nein, ich glaub' es nicht

Spuck' es jetzt aus, spuck' es alles aus, Baby
Das ist unsere Revolution

Einfach aufstehen, nicht mehr wegsehen
Ich will nicht mehr schweigen
Diese Revolution ist die Evolution
in einer kranken, kalten Welt

Keiner ist allein auf dieser Erde,
Doch jeder ist allein in dieser Welt
Info / Statistics
Artists : 30,890
Albums : 109,778
Reviews : 6,978
Lyrics : 127,678
Top Rating
 Hwimory
Hwimory
 rating : 89.6  votes : 18
 Deep Purple
Fireball
 rating : 90.5  votes : 15