ID
PW
Login  Register  Help
My album reviews/comments My collection My wish list
Bilskirnir - Wotansvolk cover art
Band
Albumpreview 

Wotansvolk

(2007)
TypeStudio Full-length
GenresBlack Metal
LabelsWotanstahl Klangschmiede Germa
Album rating :  82 / 100
Votes :  3
Lyrics > B > Bilskirnir Lyrics (15) >

Wotansvolk Lyrics

(4)
Submitted by level
1. Wotansvolk (4:03)
2. Weltenbrand (4:53)
Der Hammer fällt, das Horn ertönt
das Firmament verfinstert sich
ein Sturm zieht auf über Nordlands Weiten
Gewitterwolken künden von kommender Schlacht

Wotan, Herrscher über Leben und Tod
zieh - wachsamen Auges - über die weite Flur!
Mächt'ger Donnerer - erfüll' uns mit Stärke!
Blitz und Donner, dem Hammer ein Heil!

Die Wölfe jagen und dürsten nach Blut
Wolfszeit wirft ihre Schatten voraus
in Rot getaucht liegt brach das Land
niemand, der seinem Schicksal entrinnt

Beilzeit, Schwertzeit, Schilde bersten
der Götter Verhängnis naht unabwendbar
der Zyklus endet, das Äon erstirbt
kosmischer Ordnung geheiligter Sinn

Wenn sich im Süden der Welt der Brand entzündet,
Götter stürzen und Brüder einander bekämpfen
erlischt dereinst Sols gleißendes Licht,
fällt die Welt in tiefe Finsternis

Noch tobt im Norden erbittert die Schlacht,
noch sind die Waffen nicht gestreckt
bis sich einst aus der Asche der alten Welt
alle Schöpfung auf's Neu erhebt
3. Reconquering Atlantean Supremacy (8:26)
To reach for the ancient land in the ultimate of north
Where pride and purity led to nobility
Idealism as the highest order
In accordance to natures eternal law of life
All falsehood unable to conquer our minds
Omnipresent was the god within ourselves

Suddenly... materialism became part of our lives
So the unity was disbanded
Soon we forgot about our inner voice
Man's instinct overcome by superiosity

Violation of the immortal soul
By deafening the voice of blood
Mental enslavement of the mind
So the highest principles faded into unconsciousness
What once was pure and noble turned into mediocrity
From the pillars of civilization to spiritual decay

No blazing shine left in the eyes
Seemingly awake, yet already asleep
Will that slumber lead to everlasting death
or is fate going to be changed before?

If the divine spark in our soul
Is to become a rising flame once again
A new aristocracy, not of gold
But of spirit will rise again!

From the ashes of decay
A new union will evolve
The highest principle back in full-force
And idealism will lead us again to nobility...
4. Niedergang (5:11)
Was wider aller rechten Ordnung
auf Lügen, Schwäche, feigheit fußt
hat nicht Bestand in Ewigkeit
es tilgt sich selbst vom Erdengrund

Dereinst zerfällt alles zu Staub
die alte zeit, sie kehrt zerück
aus Schutt und Asche und Ruinen
erhebt sich eine neue Welt
kein falscher Gott, kein falscher Glaube
mehr uns'ren hein'gen Grund entweiht
Götzentempel die in Trümmern
bezeugen seinen Niedergang

Den heil'gen Brand erneut entzündet
Du flammer die für ewig währt
erleuchtest uns den neuen Morgen
bist uns Wiedergeburt uns Neubeginn

heidenuhm, Germanenmacht
der Götter Gunst sei uns blschieden
Ihr Geist allgegenwärtig treibt voran
all' unser Sinnen, Wollen, unser Tun

Wissen aus vergang'nen Tagen
unvergessen, stets bewahrt
das Geheimnis tief im Blute wurzelt
ein heil den Gïttern, ewiglich
5. Nacht und Nebel (8:15)
Des Nachts wandernd einsam, allein
im Forst, verhüllt durch tiefen Schleier
Frostwind raunt sein klagend' Lied
voll Bitternis die Weise spricht

Der Mond blickt über's brache Land
in Schweigen eingetaucht liegt dieser Ort
kein Laut durchdringt die Totenstill'
kein Licht den dichten Nebel bricht

Noch liegt die Welt in Finsternis,
noch trübt der Nebel uns're Sicht
was bringt des neuen Morgen Rot
ungewiß scheint alles Sein

Sei gewiß, es kommt die Zeit
da die, die noch in tiefem Schlummer
dereinst aus ihrem Schlaf entrissen
durch Zeit des Unheils neu erweckt

Der Seele klagen, im Inneren tief
vereint all' die, die vor Dir waren
im Blut lebt fort, was einmal war
und hat Bestand für alle Zeit
6. Nebelheim (2:14)
7. Wolfswut (4:31)
Info / Statistics
Bands : 28,300
Albums : 101,894
Reviews : 6,574
Lyrics : 94,507
Top Rating
 Delain
April Rain
 rating : 83.6  votes : 14
 Extreme
Extreme
 rating : 84.4  votes : 9
 Queensryche
Queensrÿche
 rating : 86.5  votes : 10