Log In
Register   Help
My album reviews/commentsMy collectionMy wish list
Rimruna - Frostbann cover art
Band
Albumpreview 

Frostbann

(2014)
TypeStudio Full-length
GenresBlack Metal
LabelsIndependent
Album rating :  80 / 100
Votes :  1
Lyrics > R > Rimruna Lyrics (8) > Frostbann Lyrics (8) >

Frostbann Lyrics

3. Frostbann (11:49)
Aus Norden weht ein frost’ger Wind
Der Sonnenglanz vergeht sogleich
Schneebedeckt ist’s Land geschwind
Begonnen hat die kalte Zeit

Am Firmamente gleißen Sterne
Der Odem weiß, dem Nebel gleich
Entschwinden in nun weite Ferne
Ihre Tat ist nun vollbracht

Es schimmert nur der Schnee im Dunkeln
Und wunderliche Schatten schreiten
Des Rauhfrosts Glanze läßt es Funkeln
Tief hat sich die Nacht gesenkt

Über diese endlos Weiten,
Die aus Eise sind versteinert
Scheinbar schon für alle Zeiten
Alleinig herrscht der Winter nun

Aus Norden weht ein frost’ger Wind
Der Sonnenglanz vergeht sogleich
Schneebedeckt ist’s Land geschwind
Begonnen hat die kalte Zeit

Kein Licht durchdringt den dunklen Wald
Verschneit liegt rings der ganze Grund
Doch öffnet sich der Himmel bald
So wird das Eis zum reißend’ Bach

Und neue Tatkraft ist entfacht
Doch lange währt der Wandel nicht
Erlischt in einer weit’ren Nacht
Vergänglichkeit als steter Lauf

So thront im weißen Festgewand
Ein Winter, der hier waltet hart
Doch ist gelöst der Sonne Band
Es tut sich auf ein neuer Pfad
Submitted by level 모흐
Info / Statistics
Artists : 30,868
Albums : 109,669
Reviews : 6,975
Lyrics : 126,196
Top Rating
 Adagio
Sanctus Ignis
 rating : 86  votes : 17
 Therion
Secret of the Runes
 rating : 91.7  votes : 14
 Dark Moor
Dark Moor
 rating : 83.4  votes : 15